Startseite Aktuelles Wochenplan Gottesdienstordnung vom 23.8 - 30.8.2020
01 | 10 | 2020
Gottesdienstordnung vom 23.8 - 30.8.2020 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. August 2020 um 10:46 Uhr

Gottesdienstordnung vom 23.8 - 30.8.2020

Sonntag, 23.08.2020

09.00 Uhr Eucharistiefeier in Steinheim

10.30 Uhr Eucharistiefeier in der Herz Jesu Kirche in Oberstenfeld

10.30 Uhr Telefongottesdienst: Weiterhin feiern wir einen Telefongottesdienst.

Bitte wählen Sie sich ein unter Tel. 0711-209 499 00. Konferenznummer: 89149#. Es entstehen über den Normaltarif hinaus keine zusätzlichen Kosten.

Sonntag, 30.08.2020

09.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Pius X. in Großbottwar

10.30 Uhr Eucharistiefeier in Steinheim

10.30 Uhr Telefongottesdienst: Weiterhin feiern wir einen Telefongottesdienst.

Bitte wählen Sie sich ein unter Tel. 0711-209 499 00. Konferenznummer: 89149#. Es entstehen über den Normaltarif hinaus keine zusätzlichen Kosten.


URLAUBSZEITEN

Urlaubszeiten im Pastoralteam:

Pfarrer Pius Angstenberger: bis 30. August

Anne Braun: 17. – 29. August

Christoph Eichwald: 17. Aug. – 06. Sept.

 

Gebet von Papst Franziskus zum Laudato Si – Jahr

 

Liebevoller Gott,

Schöpfer des Himmels, der Erde, Schöpfer von allem, was es gibt:

Öffne unseren Geist

und berühre unsere Herzen, damit wir Teil der Schöpfung sein können,

die Du uns geschenkt hast.

Stehe den Bedürftigen in diesen schwierigen Tagen bei,

vor allem den Ärmsten und Verwundbarsten.

Hilf uns dabei, kreative Solidarität zu zeigen beim Umgang mit den Folgen dieser globalen Pandemie.

Lass uns mutig die Veränderungen angehen, die die Suche nach dem Gemeinwohl von uns verlangt.

So dass wir heute – mehr denn je – fühlen können, dass wir miteinander verbunden und voneinander abhängig sind.

Lass uns den Schrei der Erde und der Armen hören und darauf antworten.

Mögen die heutigen Leiden Geburtswehen sein, Geburtswehen einer geschwisterlichen und nachhaltigeren Welt.

Darum bitten wir unter dem liebenden Blick Mariens,

der Hilfe der Christen,

durch Christus, unsern Herrn.

Amen.

 

Liebe Freunde des Zeltlagers,

 

Seit vergangenem Freitag sind wir wieder zurück aus einem wunderschönen Zeltlager.

Dieses Jahr war ein besonderes Jahr. Bereits in der Vorbereitung waren wir mit neuen Herausforderungen und Unsicherheiten konfrontiert. Unsere normalen Vorbereitungstreffen konnten durch den geltenden Lockdown nicht regulär sondern lediglich Online durchgeführt werden. Außerdem war die gesamte Vorbereitung von der Unsicherheit überschattet, ob das Zeltlager überhaupt stattfinden kann.

Wir planten auf verschiedene Arten und machten uns viele Gedanken mit welchen Einschränkungen und unter welchen Bedingungen das Zeltlager stattfinden kann.

Die Erleichterung war groß, als endlich die Verordnung veröffentlich wurde, die das Stattfinden des Zeltlagers ermöglichte. Nun begann für uns die Hauptvorbereitung. Unter Hochdruck passten wir Spiele und Abläufe des Zeltlagers an die geltende Verordnung an und machten uns Gedanken wie wir trotz allem ein möglichst entspanntes Zeltlager für alle Kinder bieten könnten.

Dann war es soweit. Wir fuhren endlich wieder ins Zeltlager.

Und gemeinsam mit den Kids konnten wir trotz aller Einschränkungen und Ablaufanpassungen (Z.B. größerer Abstand in der Bannerrunde, häufiges und regelmäßiges Händewaschen, ordentliches Schlange stehen, sitzen an festgelegten Plätzen im Mannschaftszelt, High-Speed-Duschen (da wir nur ein kleines Zeitfenster zum Duschen im Freibad hatten), Poolnudeln als Abstandshalter bei Spielen, so viele Zelte wie möglich, …) ein sehr cooles Zeltlager veranstalten. Immer wieder haben uns die Kids überrascht und begeistert, wie gut sie mit uns zusammen gearbeitet haben um dieses Jahr trotz allem zu einem erfolgreichen Jahr werden zu lassen.

Beim Abbau hatten wir zwar etwas Pech mit dem Wetter, so dass wir alle unsere Zelte zumindest feucht einpacken mussten (was für uns viel Arbeit in Oberstenfeld in der Nacharbeit bedeutet hat), doch auch hier haben uns die Teilis und andere Helfer wieder mit ihrer tatkräftigen Hilfe überrascht, und wir haben es zum Glück geschafft alle unsere Zelte und Planen bis zum Sonntagabend wieder trocken zu verpacken, so dass wir auch im nächsten Jahr wieder in das schönste Zeltlager der Welt fahren können.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken die uns unterstützt haben, ob mit Worten oder durch Taten und Spenden. Diese Unterstützung motiviert uns immer wieder und ermöglicht so unser wunderschönes Zeltlager.

Euer Zeltlagerteam 2020

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. August 2020 um 08:05 Uhr